Wintergarten Projekt K., 1130 Wien

Dieser Wintergarten ersetzte einen ALCO KAPO Wintergarten aus dem Jahr 1984, damaliger Besitzer des Hauses war Andre Heller. Damals wurde der bestehende Baum erhalten und in einer Öffnung durch das Glasdach geführt. Eine im Wintergarten rund umlaufende Sitzbank wurde von Andre Heller mit kunstvollen Keramikfliesen versehen. Der Boden wurde in Glasbausteinen ausgeführt und von unten beleuchtet.

Im Neubau blieb die Architektur grundsätzlich erhalten, ebenso die Sitzbank und der Boden aus Glasbausteinen, der Wintergarten ist nach dem neuesten Stand der Technik errichtet.

Der Raum wurde so zu einer ganzjährig nutzbaren Grünoase und zum Zentrum des sozialen Lebens in dieser Vorstadt-Villa des beginnenden 20. Jahrhunderts. Licht von oben sorgt nicht nur für optimales Gedeihen der Pflanzen sondern auch für Wohlbefinden der Bewohner.

Außenliegende Beschattungselemente, die zentral gesteuert werden. Integrierte Sensoren für Temperatur, Wind und Regen sorgen immer rechtzeitig für Öffnen und Schließen der Beschattung und der integrierten Dachfenster.

Spacer – Element
Desktop: 50px | Tablet: 50px | Mobil: 30px
Vorher
Nacher