Wintergarten Projekt T, Ungarn

Dieses Landhaus am Ufer des Neusielder Sees wurde Ende der 1980-er Jahre errichtet und spiegelte den damals vorherrschenden Einrichtungsstil mit dunklem Holz und kleinen Fensterfronten wider. Die Indoor-Schwimmhalle war in einem separaten Trakt, nur verbunden durch eine Innentüre untergebracht.

Im Zuge der Erweiterung des Gebäudes durch einen Wintergarten wurden umfangreiche Renovierungsarbeiten- und Umbauarbeiten vorgenommen. Im fertiggestellten Zustand ist der Wintergarten zu einer riesigen Wohn-Oase geworden. Schiebetüren aus Einfachglas trennen den Zubau in zwei Bereiche. Der Ess-Wohnbereich bildet die Verbindung zwischen den ursprünglichen Gebäudeteilen. Mit einem öffenbaren Glasdach ist eine moderne Wohn-Küche mit großzügigem, lichtdurchflutetem Ess-Bereich entstanden.

Der Wellness-Bereich wurde durch Entfernen der ursprünglichen Rundbogen-Fensterelemente in den Wintergarten integriert. Der Swimmingpool, die Sauna, das Dampfbad sind nun integrativer Bestandteil des gesamten Wohnbereichs. Die Haustechnik wurde aufwändig erneuert und unter dem Boden des Wintergartens versteckt.

Weit öffenbare Schiebeelemente machen im Sommer eine Freiluft-Oase aus dem ca. 300 m2 großen Wohnraum.

Durch die Uferlage am Neusiedler See war das Thema Insektenschutz von großer Bedeutung. Alle Türen sind mit verschiebbaren Insektenschutzgittern ausgestattet, ebenso die Dachflächenfenster. Eine automatisch gesteuerte Außenmarkise sorgt auch an heißen Tagen für angenehmes Klima.